Diskutiere mit


Indesign schriften downloaden

In meinem Dokument (.indd) sind alte Schriftarten im TTF-Format und ich möchte die gleichen Schriftarten verwenden, die in Postscript Format(.pfb,.pfm) benannt sind, so dass in Adobe PageMaker und Corel oder MSOffice Application die Änderung von Schriftarten akzeptiert wird, die ich getan habe, und die Daten in jeder Anwendung ändern sich nicht, aber in Indesign CS3 oder CS4 ändern sich die Daten endgültig, Verpassen Sie nicht die Schaltfläche “Reveal in Finder/Reveal in Explorer” auf der rechten Seite für nicht-Typekit-synchronisierte Schriftarten. Mit dieser hilfreichen Schaltfläche können Sie direkt zum Speicherort einer bestimmten Schriftart im Macintosh Finder oder Windows Explorer wechseln. Suchen Sie nach dem Symbol neben dem Schriftartennamen, um variable Schriftarten zu suchen. Ich habe ein schönes Dokument auf meinem Mac formatiert, das mehrere “dfont” Koffer verwendet. Sie sehen aus wie Mist, wenn meine Kollegen sie mit InDesign unter Windows öffnen. Ich kann nicht sehen, wie diese Dfonts entpackt werden, damit ich sie meinen Windows-Kollegen geben kann. Gibt es eine wirklich definitive Ressource für die Schriftbehandlung für plattformübergreifende Umgebungen? Adobe InDesign kann verwendet werden, um eine Vielzahl von Druckmaterialien zu erstellen, einschließlich Bücher, Poster, Flyer und Broschüren. Durch die Installation einer neuen Schriftart auf Ihrem Computer wird sie für die Verwendung in InDesign und anderen Anwendungen verfügbar. Wenn Sie die 2019-Version von InDesign oder höher verwenden, können Sie kostenlose Schriftarten von Adobe installieren, ohne die App zu verlassen. Dieses WikiHow zeigt Ihnen, wie Sie neue Schriftarten auf Ihrem Windows- oder macOS-Computer installieren und für die Verwendung in InDesign zur Verfügung stellen.

Wenn Sie Ihre Komposition optimieren müssen, ist die Layoutanpassungsfunktion von InDesign Ihr Freund – und auch dieses Schriftpaket, da Sie möglicherweise auch geringfügige Anpassungen an der Typografie vornehmen müssen. Wenn Sie beispielsweise plötzlich mit weniger horizontalem Platz arbeiten, passt die semikondensierte Version von Omnes vielleicht besser als Regular. Die Schriftarten in diesem Paket sind so konzipiert, dass sie kleinere Größenanpassungen berücksichtigen, ohne den Gesamtstil zu ändern, sodass Sie auf nahezu jede kompositorische Änderung vorbereitet sind, die Ihnen den Weg bahnt. InDesign unterstützt Variable-Schriftarten, ein neues OpenType-Schriftartformat, das benutzerdefinierte Attribute wie Gewicht, Breite, Neigung, optische Größe usw. unterstützt. Sie können diese benutzerdefinierten Attribute mithilfe praktischer Schieberegler ändern, die verfügbar sind, wenn Sie im Bedienfeld, im Zeichenbedienfeld, im Eigenschaftenbedienfeld, im Bedienfeld “Zeichenstile” und im Bedienfeld Absatzstile klicken.